Klimaanlagen2022-06-13T12:18:16+02:00
Klimatechnik Klimaanlagen Groß-Gerau Rhein-Main

Klimaanlagen und Klimatechnik
im Kreis Groß-Gerau und im Rhein-Main-Gebiet

Klimaanlagen und Klimatechnik sind der Schlüssel zu einem angenehmen Raumklima in Privathaushalten und Geschäftsräumen.

Wir sind Ihr kompetenter und zuverlässiger Meisterbetrieb im Kreis Groß-Gerau und im Rhein-Main-Gebiet. Neben der professionellen und zielgerichteten Beratung rund um die Klimatechnik legen wir besonderen Wert auf die Qualität und die Energieeffizienz der verbauten Klimageräte.

Neben der Montage und Optimierungen von Kälte- und Klimaanlagen gehören Reparaturarbeiten und vorbeugende Wartungen zu unserem Kerngeschäft, dabei behalten wir energetische Umweltaspekte und Nachhaltigkeit stets im Auge.

Sie können sicher sein, einen Handwerksmeister mit Liebe zum Detail gefunden zu haben.

Klimaplanung für Privathaushalte und Geschäftsräume

Wir machen Ihr zuhause noch cooler. Mit energieeffizienten Raumklimageräten mit Wärmepumpenfunktion.

Am 01. Januar 2021 startete die Bundesförderung für Effiziente Gebäude (BEG) durch das Bundesamt für Wirt- und Ausfuhrkontrolle. Luft-Luft-Wärmepumpen als auch Luft-Wasser-Wärmepumpen sind im Rahmen der BEG förderfähig. Sprechen Sie uns an, wir helfen Ihnen gerne weiter.

Klimaanlagen Privat Mitsubishi Heavy

Neubau, Wohngebäude, Eigentumswohnung oder Mietwohnung.
Wir machen Ihr zuhause noch cooler

Gerne planen wir für Sie Ihre individuelle Klimanlage. Egal ob in Ihrer Bestandsimmobilie oder in einem geplanten Neubau, wir finden das richtige System für Sie und Ihr Wohlfühlkilma.

Sie möchten Ihren Neubau mit einer effizienten und zukunftssicherer Klimatechnik ausstatten oder denken an die Nachrüstung einer Klimaanlage?

Kühlen und Heizen mit Kältemittel

Sie verfügen über eine geringe Aufstellfläche für die Außeneinheit und haben eine große Anzahl an Räumen die eine Klimatisierung oder Heizung benötigen? Ein System welches gleichzeitig kühlen oder heizen kann? Mittels einer zentralen Fernbedienung unnötige Laufzeiten und Betriebskosten stets im Blick behalten? Dann kommen Sie an einem VRV / VRF-System nicht vorbei!

Klimatechnik Gewerbe VRV-VRF-System

Je nach Hersteller und Leistungsgröße können bis zu 64 Inneneinheiten an 1 Außeneinheit angeschlossen werden. Hierbei kann – wie auch im Multisplit-Bereich – aus diversen Inneneinheiten kombiniert werden.

Während jede Multisplit-Inneneinheit mit einer separaten „Vor- und Rücklaufleitung“ versorgt werden muss, minimiert sich u.U. der Montageaufwand sowie die Materialkosten bei der Wahl eines VRV/ VRF-Systems. Hierzu wird ein gemeinsamer „Vor- und Rücklauf“ geschaffen, vergleichbar mit einem Wasserheizungssystem mittels Radiatoren.

Klimatechnik Gewerbe Multisplit-Klimaanlage

VRV „Variable Refrigerant Volume“ im deutschen „variables Kältemittelvolumen“

VRF „Variable Refrigerant Flow“ im deutschen „variabler Kältemittelstrom“

Bürogebäude, Hotels, Einkaufszentren, Musen, Praxen oder öffentliche Gebäude haben oft das selbe Problem. Der sonnenabgewandte Gebäudeteil muss unter Umständen beheizt werden, der sonnenzugewandten Gebäudeteil hingegen gekühlt.

Genau hier unterscheidet sich ein herkömmliches VRV / VRF-System von einem intelligenten und zukunftssicheren R2- oder Drei-Leiter-System.

Klimatechnik Gewerbe Drei-Leiter-Systeme

Herkömmliche Systeme können nur kühlen oder heizen. R2* oder Drei-Leiter-Systeme in der Lage auf eine bedarfsgerechte Regelung exakt auf die Wünsche des Benutzers einzugehen. Neben Türluftschleier, RLT-Anlagen oder unsichtbaren Kanalgeräten ist auch eine Warmwasserproduktion möglich.

*„R2“ ist eine geschützte Markenbezeichnung durch Mitsubishi Electric

Klimatechnik Gewerbe VRV-VRF-Ausseneinheit

Darstellung einer VRF / VRF- Außeneinheit im Verbund.

Kaltwassererzeuger – auch mit Wärmepumpenfunktion –

Kühlen und Heizen mit Wasser

Große Wärmelasten erfordern entsprechend große Kühl- oder Kälteleistungen. Eine Art die Umwelt, die Betriebskosten und auch die Reparaturkosten zu minimieren ist der Einsatz von Kaltwassererzeugern, oft auch Kaltwassersätze genannt.

Klimatechnik Gewerbe Wassererzeuger

Während VRV- / VRF-Rohrleitungen komplett mit Kältemittel betrieben werden, ist ein Kaltwassererzeuger in zwei Kreisläufe unterteilt. Ein Kreislauf mit Kältemittel, ein Kreislauf mit Wasser oder einem Wasser-Sole-Gemisch für den/die Endverbraucher. Die Füllmengen sind je nach Anforderung und Größe recht überschaubar. Diverse Hersteller bieten neben einer reinen Kühlfunktion auch die Möglichkeit einer integrierten Wärmepumpe zum Heizen.

Klimatechnik Gewerbe Kaeltemittel Reduzierung Fuellmengen

Der größte Vorteil ist die deutliche Reduzierung der eingesetzten Kältemittelfüllmenge. Durch die weltweite Verknappung von Kältemitteln seit 2015 erhöhen sich stetig die Preise und die gesetzlichen Anforderungen. Zwar wird der GWP-Wert (Global Warming Potential) der eingesetzten Kältemittel stetig geringer und der Wirkungsgrad verbessert, auf lange Sicht betrachtet wird allerdings kein Weg an „natürlichen Kältemitteln“ wie Propan [R290a] oder CO2 [R744] vorbeiführen.

Was sagt der GWP-Wert (Global Warming Potential) über das Kältemittel aus?

Als Faustformel lässt sich folgendes Merkmal gut erklären:

Je höher der GWP-Wert, desto schädlicher ist das Kältemittel im Falle einer Undichte und eines Austrittes in die Atmosphäre.
Je höher der GWP-Wert, desto öfter muss eine Anlage kontrolliert und einer Dichtheitsprüfung unterzogen werden.

Das Prüfintervall hängt von den jeweiligen Kältemittel und Füllmengen ab.
Prüfpflichtig werden Anlagen ab 5 Tonnen CO2 – Äquivalent:

R134a: 3,50 kg Füllmenge GWP: 1430
R407C: 2,80 kg Füllmenge GWP: 1774
R410A: 2,40 kg Füllmenge GWP: 2088
R404A: 1,30 kg Füllmenge GWP: 3922
R32: 7,50 kg Füllmenge GWP: 675
R454B: 10,8 kg Füllmenge GWP: 467

Unsere Leistungen im Bereich der Klimatisierung

Klimaberatung Groß-Gerau Rhein-Main

Eine ausführliche Planung und Beratung vor Ort ist die Grundlage eines jeden Projekts!

Wir beraten Sie gerne kostenlos und unverbindlich. Teilen Sie uns Ihre Vorstellungen und Wünsche mit und Sie erhalten ein individuelles Angebot mit dem für Sie passenden Produkt. Ihre Zufriedenheit steht bei uns an oberster Stelle.

Klimaanlage Montage und Installation Groß-Gerau Rhein-Main

Als kompetenter Meisterbetrieb für Kälte – und Klimatechnik bieten wir Ihnen eine fachmännische Montage Ihrer Anlage. Monosplit- und Multisplit-Raumklimaanlagen gehören neben dem Neubau von VRV / VRF-Systemen zu unserem alltäglichen Geschäft.

Sauberes, durchdachtes Arbeiten und einen professionellen Kundenumgang wissen unsere Kunden zu schätzen.

Eine schnelle und exakte Umsetzung der Montage- oder Umbauarbeiten gewährleistet einen schnellen und effizienten Projektverlauf.

Wir sind der ideale Partner für Ihr Projekt!

klimatechnik-klimaanlagen-wartung-gross-gerau-rhein-main

Raumklimageräte saugen die umgebende Raumluft an und filtrieren diese. Dies wird oft zum Vorteil Ihrer umgebenden Raumhygiene, allerdings kann das Innengerät schnell zur „Keimschleuder“ werden! Wir empfehlen Ihnen daher, die Hygiene nicht zu vernachlässigen! Eine Wartung erhält die Funktionalität und schützt vor Folgeschäden. Nebenbei verlängern Sie im Durchschnitt nicht nur die Lebensdauer der Anlage, sondern auch die Effizienz.

Das Intervall der Reinigung hängt sehr stark von der Nutzung und der Raumumgebung ab. Meist reicht eine professionelle Reinigung mit speziellen Reinigungsmitteln aus. Ein kostenintensiver Austausch der Ansaugfilter ist nicht nötig. Allerdings sollten Zusatzfilter gegen Allergene oder unangenehme Gerüche je nach Nutzung regelmäßig erneuert werden.

Wird Ihre Klimaanlage auch im Heizmodus als Wärmepumpe betrieben, so verkürzt sich entsprechend das Wartungs-Intervall. Hunde- oder Katzenhaare in privaten Haushalten können ebenfalls zu einer häufigeren Luftfilterreinigung führen.

Schulungs- oder Büroräume mit einer hohen Frequentierung, Personenanzahl und hohem Luftwechsel sind ebenfalls stark betroffen und benötigen einen regelmäßigen Wartungsturnus.

Wir warten und reparieren diverse Marken, Modelle und i.d.R. auch Fremdanlagen.

Wussten Sie, dass Sie sich als Betreiber einer Kälte- oder Klimaanlage einer gesetzlich wiederkehrenden Dichtheitskontrolle unterziehen müssen, wenn ein vorgeschriebener Grenzwert überschritten wird?!

Kontaktieren Sie uns, wir beraten Sie gerne

Klimaanlage Demontage Altanlage Groß-Gerau Rhein-Main

Ihre Anlage ist defekt? Sie ziehen um? Sie sanieren Ihr Objekt und möchten auf dem aktuellen Stand der Technik sein und Ihre Anlage effizient betreiben?!

Wir bieten Ihnen neben Neu-Installationen sowohl Kältemittelumstellungen nach geltenden Richtlinien als auch Demontagen mit fachgerechter Kältemittelabsaugung, Entsorgung und Altgeräteentsorgung an.

Haben wir Ihr Interesse geweckt, so nehmen Sie Kontakt mit uns auf, wir beraten Sie gerne.

Split-Klimaanlagen Varianten

Monosplit-Geräte

Im Jahr 2001 wurden die ersten Inverter-Geräte mit damals neustem Kältemittel R410A auf dem deutschen Markt eingeführt und vermarktet. Bis dato kannte man nur handelsübliche On-Off-Geräte [Non-Inverter]. Spätestens seit dem ersten Jahrhundertsommer 2003 erlangten diese Systeme ihre Bekanntheit und zunehmende Beliebtheit.

In jedem Klimagerät ist ein Kompressor (auch Verdichter genannt) verbaut.

Inverter-Geräte haben einen drehzahlgeregelten Kompressor, der je nach Anforderung der Raumtemperatur die benötigte Kühlleistung abruft. Er schaltet sich selbstständig an und aus, sobald der Sollwert sich verändert.

monosplit-klimaanlagen-gross-gerau-rhein-main
Darstellung Monosplit Klima-Splitgerät. Quelle: Daikin

Nicht nur für die heißen Tage dient die Investition einer Klimaanlage als Raumkühlung, sondern auch als kostengünstige Alternative in der Übergangszeit zum Heizen.

Eine Vielzahl der heute erhältlichen Geräte haben eine Energieeffizienzklasse von A+++ oder A++ und werden mit dem derzeit aktuellen Kältemittel R32 betrieben. Die Umstellung erfolgte, da das Kältemittel R 32 umweltfreundlicher und energetischer ist.

Multisplitanlagen

Darf´s ein bisschen mehr sein?

Duo-, Trio- Quattro, Penta oder Hexa-Split Systeme werden seit der letzten Hitze im Jahre 2018 häufiger in privaten Haushalten verbaut. Sie zeichnen sich dadurch aus, dass nur eine Außeneinheit verbaut werden muss.

Mehr Platz und weniger Laufgeräusche für Ihre Umgebung.

Sie können je nach Einbausituation, Budget und Optik aus diversen Baureihen wählen. Es können jedoch keine Hersteller kombiniert werden.

multisplit-inverter-klimaanlagen-groß-gerau-rhein-main
Darstellung Multisplitanlagen. Quelle: Daikin

Hauptfunktionen einer Klimaanlage:

  • Kühlen
  • Heizen
  • Entfeuchten (ungeregeltes Entfeuchten)
  • Ventilieren (reine Umluftfunktion)*

*gilt nicht für alle Systeme

Klimatechnik von führenden Markenherstellern

MITSUBISHI Klimaanlagen

DAIKIN Split-Klimageräte

Fujitsu Multisplit

MITSUBISHI ELECTRIC M-Serie

Panasonic Multi-Split-Inverter-Systeme

MITSUBISHI Klimaanlagen
DAIKIN Split-Klimageräte
Fujitsu Multisplit
MITSUBISHI ELECTRIC M-Serie
Panasonic Multi-Split-Inverter-Systeme

Über die Logos können Sie einen Katalog des Herstellers herunterladen.

Klimaanlagen FAQ

Welche Hauptfunktionen meiner Klimaanlage sind möglich?2022-06-10T10:48:46+02:00

Antwort:

  • Kühlen
  • Heizen
  • Entfeuchten (ungeregeltes Entfeuchten)
  • Ventilieren (reine Umluftfunktion) *

* gilt nicht für alle Systeme

Ist eine Klimaanlage / Wärmepumpe förderfähig?2022-06-10T10:45:40+02:00

Antwort: Am 01. Januar 2021 startete die Bundesförderung für Effiziente Gebäude (BEG) durch das Bundesamt für Wirt- und Ausfuhrkontrolle. Luft-Luft-Wärmepumpen als auch Luft-Wasser-Wärmepumpen sind im Rahmen der BEG förderfähig.

Mögliche Förderungen entsprechend der Richtlinie für Einzelmaßnahmen der BEG:

  • Modernisierung der Heizung mittels Wärmepumpe in Wohn- oder Nichtwohngebäuden: 35 %
  • Modernisierung der Öl-Heizung gegen eine Wärmepumpe in Wohn- oder Nichtwohngebäuden: 45 %
  • Einbau einer Klimaanlage in Nichtwohngebäuden (Kältetechnik): 20%
  • Einbau oder Modernisierung einer Lüftungsanlage: 20 %

Für Nichtwohngebäude muss ein externer Energieeffizienzexperte beauftragt werden.

Dies gilt ebenfalls für Lüftungsgeräte.

Die entsprechenden Prozentsätze gelten auf die Summe des Gesamtauftrags.

Hierzu zählen neben der Arbeitsleistung auch die benötigten Materialien sowie die Umsatzsteuer in Höhe von 19%

Seit 01. Juli 2021 wurde die Förderrichtlinie für Wohngebäude (BEG WG) und Nichtwohngebäude (BEG NWG) durch das Bundesamt für Wirt- und Ausfuhrkontrolle erweitert und die Förderung von Luft-Luft-Wärmepumpen vereinfacht.

Folgende technische Mindestanforderungen müssen hierzu erfüllt werden:

  • Wärmepumpen ≤ 12 kW A++oder einen SCOP ≥ 4,6 gemäß LOT 10
  • Wärmepumpen > 12 kW ƞs,h ≥ 150% gemäß LOT 21

Sie verstehen nur Bahnhof?

Sprechen Sie uns an, wir helfen Ihnen gerne weiter.

Was ist ein Splitgerät mit Invertertechnik?2022-06-10T10:46:16+02:00
monosplit-klimaanlagen-gross-gerau-rhein-main

Antwort: Im Jahr 2001 wurden die ersten Inverter-Geräte mit damals neustem Kältemittel R410A auf dem deutschen Markt eingeführt und vermarktet. Bis dato kannte man nur handelsübliche On-Off-Geräte [Non-Inverter]. Spätestens seit dem ersten Jahrhundertsommer 2003 erlangten diese Systeme ihre Bekanntheit und zunehmende Beliebtheit.

In jedem Klimagerät ist ein Kompressor (auch Verdichter genannt) verbaut.
Inverter-Geräte haben einen drehzahlgeregelten Kompressor, der je nach Anforderung der Raumtemperatur die benötigte Kühlleistung abruft. Er schaltet sich selbstständig an und aus, sobald der Sollwert sich verändert.

Die Betriebskosten eines Inverter-Gerätes sind im Durchschnitt um 30% geringer.

grafik-inverter-klimaanlagen-groß-gerau-rhein-main

Nicht nur für die heißen Tage dient die Investition einer Klimaanlage als Raumkühlung, sondern auch als kostengünstige Alternative in der Übergangszeit zum Heizen.

Eine Vielzahl der heute erhältlichen Geräte haben eine Energieeffizienzklasse von A+++ oder A++ und werden mit dem derzeit aktuellem Kältemittel R32 betrieben. Die Umstellung erfolgte, da das Kältemittel R 32 umweltfreundlicher und energetischer ist.

Was ist ein Multisplit-Gerät?2022-06-10T10:46:46+02:00
multisplit-inverter-klimaanlagen-groß-gerau-rhein-main

Antwort: Darf´s ein bisschen mehr sein?

Duo-, Trio- Quattro, Penta oder Hexa-Split Systeme werden seit der letzten Hitze im Jahre 2018 häufiger in privaten Haushalten verbaut. Sie zeichnen sich dadurch aus, dass nur eine Außeneinheit verbaut werden muss.

Mehr Platz und weniger Laufgeräusche für Ihre Umgebung.

Sie können je nach Einbausituation, Budget und Optik aus diversen Baureihen wählen.  Es können jedoch keine Hersteller kombiniert werden.

Für die Klimatisierung von Bürogebäuden, Gewerberäume oder anderen Großprojekten werden sogenannte VRF oder VRV – Systeme verbaut. Hier können bis zu 64 Inneneinheiten an einer Außeneinheit angeschlossen werden.

Kann ich meine Klimaanlage „auf den aktuellen Stand der Technik“ nachrüsten?2022-06-10T10:48:14+02:00

Antwort: Eine pauschale Aussage hierzu ist leider nicht möglich. Namhafte Hersteller bieten zum Teil spezielle Nachrüstkits an. Es bedarf einer individuellen Beratung, um beurteilen zu können, welche Möglichkeiten realisierbar sind.

HEPA-Filter sollten mindestens die Filterklasse H13 oder H14 vorweisen. Durch den höheren Druckverlust und aus Platzgründen ist eine Nachrüstung in sehr vielen Systemen nicht möglich
(so der aktuelle Stand)

Von günstigen UV-C- Nachrüstkits nehmen wir Abstand und werden diese Systeme nicht anbieten oder vertreiben.

Wo ist der Unterschied zwischen Klimatechnik und Kältetechnik?2022-06-10T10:47:52+02:00

Antwort:  Im Gegensatz zur Kältetechnik bezieht sich die Klimatechnik auf eine angenehme Wohlfühlumgebung (> 16°C) . Hierbei ist nicht nur die Raumtemperatur und die relative Luftfeuchtigkeit sehr wichtig, sondern auch der CO2-Gehalt. Praxisnahe Beispiele sind private Haushalte oder gewerblichen Einrichtungen wie Hotelzimmer, Bürogebäude oder Konzerthallen.

Weitere Informationen finden Sie auf Wikipedia.

Muss ich die Filter erneuern oder reicht eine professionelle Reinigung?2022-03-23T12:16:32+01:00
klima-reinigung

Antwort: Meist reicht eine professionelle Reinigung. Ein kostenintensiver Austausch der Ansaugfilter ist nicht nötig. Allerdings sollten Zusatzfilter gegen Allergene oder unangenehme Gerüche je nach Nutzung alle 2 Jahre erneuert werden.

Wie oft sollte ich die Filter meiner Raumklimaanlage reinigen?2022-03-23T12:16:38+01:00
wartung-reperatur-klimatechnik-klimaanlagen-gross-gerau-rhein-main

Antwort: Das Intervall der Reinigung hängt sehr stark von der Nutzung und der Raumumgebung ab.
Wird Ihre Klimaanlage auch im Heizmodus als Wärmepumpe betrieben, so verkürzt sich entsprechend das Wartungs-Intervall. Hunde- oder Katzenhaare in privaten Haushalten können ebenfalls zu einer häufigeren Luftfilterreinigung führen.

Wir empfehlen eine Reinigung der Luftfilter von mindestens 1-2x pro Jahr.

Schulungs- oder Büroräume mit einer hohen Frequentierung, Personenanzahl und hohem Luftwechsel sind ebenfalls stark betroffen.

Wir empfehlen dann eine Reinigung der Luftfilter von mindestens 2x pro Jahr.
Unter bestimmten Umständen ist auch eine quartalsmäßige Reinigung in Erwägung zu ziehen.

Welche Systeme eigenen sich gegen Viren und Bakterien?2022-03-23T12:17:00+01:00
viren-bakterien-klimatechnik-klimaanlagen-groß-gerau-rhein-main

Antwort: Auf dem Markt gibt es mittlerweile sehr viele – zum Teil verwirrende – Systeme und Fachberichte. Wir möchten Ihnen einen kleinen Einblick in die Systeme der führenden Hersteller ermöglichen.

Die unten aufgeführten Systeme eignen sich gegen: 

  • Bakterien
  • Viren (Covid-19 – „Corona“)
  • Allergene
  • Pollen
  • Schimmelsporen
  • unangenehme Gerüche
  • Hausstaub

Daikin: DAIKIN Flash Streamer Technologie inaktiviert Corona Virus | Daikin
Mitsubishi Electric: Quad-Plasma Filtertechnik
Panasonic Luftreinigungssystem: Saubere und gesunde Raumluft mit nanoe™X-Klimageräten – Panasonic Heiz- und Kühlsysteme
Gewerbliche und industrielle Anlagen verfügen i.d.R. über spezielle HEPA -Filter sowie UV-Bestrahlung.

Mit welchen Folgekosten muss ich rechnen wenn ich mir eine Klimaanlage einbauen lasse?2022-03-21T12:22:08+01:00

Antwort:
Die anfallenden Energiekosten ergeben sich aus der Laufzeit der Anlage, der Stromaufnahme und dem Tarif des Energieversorgers. Eine kurze Beispielrechnung schafft Klarheit.
Herr S. aus W. besitzt ein Monosplit-Gerät (Invertertechnik) für sein Schlafzimmer.
Die nominale Kühlleistung beträgt 2,5 kW bei 230 Volt.
Wir gehen bei unten genanntem Beispiel von einer elektr. Aufnahmeleistung von 0,51 kW (510 Watt) aus.

Herr S. bezahlt bei seinem Versorgungsunternehmen 30 Cent / kWh.
Die Klimaanlage lässt Herr S. von Anfang Juni bis Ende August jeden Tag 8 Stunden laufen.

Basierend auf den Herstellerunterlagen von Panasonic erhalten wir folgende Kernwerte:

panasonic-kernwerte

  • Leistungsaufnahme x Laufzeit x Tarif des Versorgungsunternehmens = Betriebskosten
  • 0,51 kW x 92 Tage a‘ 8h x 0,30EUR/kWh = 112,61 EUR. Dies entspricht einem Tagesbedarf von ca. 1,22 EUR für einen gesunden Schlaf!

Hinzu kommen ggf. anfallende Wartungskosten.

Diese Wartungskosten sind von folgenden Rahmenbedingungen abhängig:

  • Anzahl der Inneneinheit/en
  • Anzahl der Außeneinheit/en
  • Zugänglichkeit zur Inneneinheit/en
  • Zugänglichkeit zur Außeneinheit/en
  • sind Tauwasserpumpen verbaut?
  • Verschmutzungsgrad der Anlage

Bedenken Sie: verschmutzte Kondensatoren der Außengeräte sind häufig die Ursache für einen erhöhten Stromverbrauch.
Sparen Sie nicht an der falschen Stelle !

Machen Klimaanlagen krank und sind diese nicht ungesund?2022-03-21T12:22:15+01:00
klimatechnik klimaanlagen krank gross-gerau rhein main

Antwort: Während die Klimaanlage läuft, wird die Raumluft entfeuchtet. Dies trägt spürbar zu mehr Wohlbefinden bei. Die Temperaturdifferenz zwischen Raumtemperatur und Außentemperatur sollte zwischen 6 – 8 Grad betragen. 22°C – 26°C Raumtemperatur sind für die meisten unserer Kunden wohltuend und energetisch vertretbar. Größere Differenzen führen schnell zu Kreislaufproblemen, besonders in enorm heißen Sommermonaten. 

Wartung und Hygiene: Bei entsprechender Wartung und Pflege, sowie einer vernünftigen Temperaturwahl der Räumlichkeiten machen Klimaanlagen nicht krank. Ihre Raumklimaanlage reinigt mit den entsprechenden Filtern die Luft und verbessert die Luftqualität spürbar.

Was ist eine Wärmepumpe?2022-03-21T12:22:24+01:00
klimatechnik klimaanlagen waermepumpe gross-gerau rhein main

Antwort: Viele haben es schon einmal gehört – Wärmepumpe –  Aber was ist das eigentlich?

Eine Wärmepumpe verfügt über einen sehr guten Wirkungsgrad und eignet sich daher als energiesparende Heizung.
Grade in den Übergangsmonaten ist die Luft-Luft oder Luft-Wasser- Wärmepumpe eine sehr gute Alternative zur Ölheizung, Brennwerttherme oder Holzofen.

Folgende Faustformel gilt: je höher die Außentemperatur im Winter oder in den Übergangsmonate, desto höher ist der Wirkungsgrad und die damit verbundene Effizienz!
Natürlich gibt es auch hier physikalische Grenzen.

1. Luft / Luft- Wärmepumpe  (reguläre Inverter-Klimaanlage)
Im regulären Kühlbetrieb mit einem Split-Klimagerät wird das Heißgas im Außengerät enthitzt, verflüssigt und unterkühlt. Die Wärme, die dem zu kühlenden Raum entzogen wird, muss nun an die Umgebungsluft abgegeben werden. Nicht aber im Heizbetrieb. Hier wird der Kältekreislauf umgekehrt und das Heißgas über ein spezielles Umkehrventil zum Verdampfer (Innengerät) geleitet und die Wärme über den Radiallüfter an die Raumluft abgegeben. Das Außengerät wird nun zum Verdampfer (Innengerät) und gibt die „Kälte“ an die Umgebungsluft ab.

2. Luft / Wasser – Wärmepumpe 

Die Wärme des Heißgases aus dem Außengerät wird über einen Wärmeübertrager an das Kreislaufwasser (bsp. Fußbodenheizung) abgegeben.
Der Sekundärkreis – in diesem Beispiel das Kreislaufwasser – ist zuständig für die Verteilung der Wärme.

3. Erdwärme / Wasser – Wärmepumpe

Dieses Kapitel kann auf diversen Foren im Internet durchstöbert werden.
Ein großer Vorteil der Erdwärmepumpe: konstante Umgebungstemperaturen
Nachteil: hohe Investitionskosten durch tiefe Erdbohrungen.
In Wasserschutzgebieten ist eine Aufstellung untersagt.

Sie haben nicht gefunden was Sie suchen und wünschen sich eine persönliche Beratung?
Dann rufen Sie uns einfach unter Tel. 06152 / 858 0533 an oder Schreiben Sie uns eine E-Mail.

Nach oben